Pädagogisches Konzept

Für mich sind Kinder Menschen, die zwar kleiner sind als wir Erwachsenen sind, dadurch aber nicht weniger Mensch! Ich begegne ihnen auf Augenhöhe und mit Respekt, Empathie, Wertschätzung und Liebe. 

„Hilf mir, es selbst zu tun. 
Zeige mir, wie es geht. 
Tue es nicht für mich. 
Ich kann und will es alleine tun. 
Habe Geduld meine Wege zu begreifen, 
Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche 
Ich mehr Zeit, weil ich mehrere 
Versuche machen will. 
Mute mir Fehler und Anstrengungen zu, denn 
Daraus kann ich lernen. 
(Maria Montessori) 

Natur & Bewegung 

Wir gehen täglich an die frische Lust und spielen und toben bei jedem Wetter draußen. 
Durch das vielseitige Spielen, Bewegen und das Erlernen von Fertigkeiten entdecken sie neue Fähigkeiten, die ebenfalls notwendig für einen gesunde Entwicklung sind. 
Auch an Regentagen lernen die Kinder mit passender Kleidung, wie Gummistiefel und Matschsachen, im Matsch und Pfützen spielen zu können. Ganz nach dem Sprichwort „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung“! 
 

Erziehungspartnerschaft 

Die Partnerschaft mit den Eltern hat bei mir einen großen Stellenwert und bedeutet einen regelmäßigen und ehrlichen Austausch.